de-AT

Villach :Sicherheit

Sich in einer Stadt sicher zu fühlen, ist ein wesentlicher Teil der Lebensqualität. In Villach hat die Wahrung der persönlichen Sicherheit höchste Priorität.

Vorbereitungen für einen sicheren Schulweg

Die Teams unseres Wirtschaftshofes haben in den vergangenen Wochen die Zebrastreifen auf den Schulwegen neu markiert und Stadtpolizeichef Erich Londer gibt Tipps für einen sicheren Schulweg. Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner ersucht alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer, besonders rücksichtvoll und achtsam vor allem gegenüber den Schulanfängerinnen und -anfängern zu sein.  

mehr erfahrenVorbereitungen für einen sicheren Schulweg

Rote Zebrastreifen für sichere Schulwege

Das Team des Wirtschaftshofes ist dabei, Schulwege noch besser kenntlich zu machen. „Wir untermalen Zebrastreifen rot und bringen den Schriftzug ,Achtung Kinder!‘  auf die Fahrbahn auf“, sagt Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner.  

mehr erfahrenRote Zebrastreifen für sichere Schulwege

Villach aktiviert das "Heimwegtelefon"

Ein Telefondienst, der für ein höheres subjektives Sicherheitsgefühl sorgt, ist ab sofort in Villach aktiv: Das „Heimwegtelefon“. Wer in der Nacht alleine unterwegs ist, kann sich telefonisch nach Hause begleiten lassen.

mehr erfahrenVillach aktiviert das "Heimwegtelefon"

Corona-Impfung ohne Anmeldung

Anfang August startete die von der Stadt Villach konzipierte Impfaktion Villacher Sommerspritzer! 0,0 Promille – 100 Prozent Verantwortung. Am Freitag, 15. Oktober, werden Ärztinnen und Ärzte der ÖGK erneut von 15 bis 19 Uhr die Vakzine von „Moderna“ sowie „Johnson& Johnson“ anbieten. Es handelt sich dabei um den letzten Termin im Rahmen des „Sommerspritzers“. Doch bereits in der kommenden Woche starten Stadt Villach, ÖGK und Land Kärnten eine neue Impfaktion. Bis auf Weiteres wird jeden Dienstag und jeden Freitag von 15 bis 19 Uhr im Rathaus geimpft. Künftig steht für Erstimpfungen „Pfizer“ zur Verfügung, „Moderna“ wird für Zweitimpfungen verwendet. 

Anmeldung ist keine erforderlich, mitzubringen sind nur e-card, FFP2- Maske und ein gültiger Lichtbildausweis.

Auch im Einkaufszentrum Atrio wird freitags ohne Anmeldung und solange der Vorrat reicht geimpft: Von 10 bis 18 Uhr stehen die Vakzine von „Pfizer“ und „Johnson&Johnson“ zur Verfügung.
 

mehr erfahren Corona-Impfung ohne Anmeldung

VILLACH TESTET: Überblick über die kostenlosen Testmöglichkeiten

Wer sich zu einem Corona-Test entschließt, muss die richtige Test-Variante wählen: Bei akuten Symptomen wählt man die Telefonnummer 1450. Zur freiwilligen Selbstkontrolle ohne Merkmale oder als Eintrittstest für die neuen Öffnungs-Regelungen gibt es in Villach unterschiedliche kostenlose Testmöglichkeiten.

CORONA-TESTS für Besucher

Auf dem Nikolaiplatz wurde ein eigener Test-Container für Touristinnen und Touristen aufgestellt. Er ist, ohne Voranmeldung, sieben Tage die Woche von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Neben den Containern gibt es auch andere Teststationen. Wer sich dort mit Termin anmelden, vermeidet längere Wartezeiten. Ein Überblick über die Testangebote findet sich auf visitvillach.at.

mehr erfahrenCORONA-TESTS für Besucher

Aktuelle Infos zum Corona-Virus und den Maßnahmen

Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung herausgegebenen Erlässe zur Eindämmung des Coronavirus trifft die Stadt Villach notwendige Maßnahmen. Hier finden Sie alle Infos dazu.

Neue Coronakarte bietet tagesaktuelle Inzidenzzahlen

Eine neue Informationsquelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger bietet die Corona-Karte von Villach: Eine „Echtzeitkarte“ bildet die Inzidenzzahlen aus der Draustadt ab, die täglich aktualisiert werden.

mehr erfahrenNeue Coronakarte bietet tagesaktuelle Inzidenzzahlen

Selbstschutztipps - Was tun im Katastrophenfall

"Selbstschutz ist der beste Schutz" - Gefahrenerkennung, Eigenvorsorge und das richtige Verhalten in Notsituationen sind die Grundsteine für mehr Sicherheit. Unsere Selbstschutztipps geben wertvolle Tipps, wie Sie Ihr Leben sicherer machen können und wie Sie sich im Sinne des Zivilschutzes vorbereiten können.

Blackout wäre wie extremer Lockdown

Die Schlagzeilen der vergangenen Wochen waren dominiert von schweren, anhaltenden Schneefällen, dem Erdbeben in Kroatien, das auch in Villach spürbar war, und einem mit viel Glück abgewandten, europaweiten Stromausfall. Es waren also Wetterkapriolen und Naturereignisse, die ohne Ankündigung und Vorbereitungszeit passieren. Rechtzeitige Vorsorge, gerade auch im privaten Bereich, hilft in jedem Fall, Katastrophen besser zu meistern.

mehr erfahren Blackout wäre wie extremer Lockdown

Zivil- und Katastrophenschutz

Im Krisen- und Katastrophenfall sind vor allem unsere Feuerwehren stets bereit zu helfen und zu retten. Zivilschutz ist die Summe aller Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung durch Maßnahmen von Bund, Ländern, Bezirken, Gemeinden, Einsatzorganisationen und jedes Einzelnen. Zivilschutz geht uns alle an.

mehr erfahrenZivil- und Katastrophenschutz

Feuerwehren

Informationen zu den Feuerwehren in Villach.