de-AT

Villach :Bauprojekte und Stadtentwicklung

Villach hat ein einzigartiges Gesicht und einen einzigartigen Stadtcharakter. Seit vielen Jahren gibt es in Villach einen überaus dynamischen Entwicklungsprozess. Hier finden Sie eine Auswahl der wichtigsten aktuellen Projekte im Bereich der Stadtentwicklung, die sich entweder in Planung oder bereits in Umsetzung befinden bzw. aktuell durch Bürgerbeteiligung im öffentlichen Diskurs stehen.

"MaxPalais": Baubeginn beim Bahnhof

Es ist ein Bauprojekt der Extraklasse: Der bekannte Kärntner Unternehmer Gerhard Mosser (AHA-Gruppe) errichtet dort, wo in der Bahnhofstraße seit Jahren ein Loch klafft, das „MaxPalais“. Rund 50 Millionen Euro werden investiert. Es handelt sich damit um das derzeit größte Hochbauprojekt in Kärnten. Die Baukosten werden rund 50 Millionen Euro betragen. Baubeginn war am 17. Februar 2021. Im Idealfall ist das Projekt in 2,5 Jahren fertiggestellt.

Erfolgsgeschichte Technologiepark wird ausgebaut

Neues EMV-Labor im tpv Technologiepark Villach wird in unterschiedlichsten Prüfbereichen zur elektronischen Verträglichkeit tätig sein. In einem Jahr sollen die Arbeiten am Labor bereits abgeschlossen sein.

mehr erfahrenErfolgsgeschichte Technologiepark wird ausgebaut

Villach schließt Radweglücke in Italienerstraße

Nächster Schritt der Radwegoffensive in Villach: Noch heuer wird die Lücke der Radverbindung von der Italienerstraße in die Innenstadt geschlossen. Villach will langfristig Kärntens radfreundlichste Stadt werden. Ergänzend dazu schließt sich mit der Errichtung einer weiteren Radwegverbindung in der Wilhelm-Hohenheim-Straße (Stadtpark) die Lücke des „Radhighways“ vom Hauptbahnhof nach Tschinowitsch.

mehr erfahrenVillach schließt Radweglücke in Italienerstraße

NIKOLAI QUARTIER: Neues Stadtviertel in Planung

Stadt Villach, Vereinigte Kärntner Brauerei AG, Landeskrankenhaus-Betriebsgesellschaft KABEG und Schinagl & Partner planen ein neues Stadtviertel. Gemeinnütziger Wohnbau und nachhaltiges Bauen sind dabei Schwerpunkte.

mehr erfahrenNIKOLAI QUARTIER: Neues Stadtviertel in Planung

Stadt Villach und ÖBB planen neues Stadtviertel am Westbahnhof

Die Stadt Villach und die ÖBB  wollen gemeinsam ein neues Stadtviertel entwickeln. Dabei geht es um ein derzeit ungenütztes Areal beim Westbahnhof, das den ÖBB gehört. Es umfasst rund 25.000 Quadratmeter. Eine gemeinsame Absichtserklärung wurde im Dezember 2020 von beiden Partnern unterzeichnet.  

mehr erfahrenStadt Villach und ÖBB planen neues Stadtviertel am Westbahnhof

Aktuelle Pläne zum Ausbau der Stadthalle Villach

Geplant ist die Errichtung eines Damen-Bundesleistungszentrums für Eishockey, damit einhergehend Umgestaltung und Sanierung der bestehenden Stadthalle sowie Errichtung einer zusätzlichen Trainingshalle.

mehr erfahrenAktuelle Pläne zum Ausbau der Stadthalle Villach

Stadt Villach baut Hochwasserschutz massiv aus

Hochwasserereignisse der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass die Stadt ihre Schutzmaßnahmen massiv ausbaut. Die Einreichung zur wasserrechtlichen Bewilligung erfolgt im März, ein Baustart wird noch in diesem Jahr angestrebt.

mehr erfahrenStadt Villach baut Hochwasserschutz massiv aus

Augen auf! Villach

Über die Initiative „Augen auf!“ ist es Bürgerinnen und Bürgern möglich, Mängel, die den öffentlichen Bereich in Villach betreffen, direkt in die Behörde zu melden. Und zwar entweder über die Webseite www.augenaufvillach.at oder über eine eigene App.

Villacherin gewinnt Watzlawick-Kunstwettbewerb

Die international tätige und gebürtige Villacher Künstlerin Regina Hübner wird eine Installation zur Würdigung von Paul Watzlawick in Warmbad gestalten. Sie ging als Gewinnerin aus dem offenen Kunst-Wettbewerb der Stadt Villach hervor.

mehr erfahrenVillacherin gewinnt Watzlawick-Kunstwettbewerb

Aktuelle Bauprojekte

Derzeit befinden sich zahlreiche Bauprojekte in der Stadt Villach in Umsetzung oder stehen kurz vor Baubeginn. Wir bieten einen Überblick.

Stadtentwicklungskonzept

Entwickeln wir unsere Stadt gemeinsam weiter! Das stevi :konzept 2025 wurde in einem integrativen Prozess unter Beteiligung der Öffentlichkeit erarbeitet und dient Villachs Stadtentwicklung als Wegweiser für die kommenden zehn Jahre.

Mehr dazuStadtentwicklungskonzept

Architekturbeirat

Villach hat ein einzigartiges Gesicht und einen einzigartigen Stadtcharakter. Allerdings erlebt die Draustadt, wie kaum eine andere Stadt in Österreich, bereits seit vielen Jahren einen überaus dynamischen Entwicklungsprozess. Zur Optimierung der baulichen Qualität wurde 2010 der Architekturbeirat installiert.

Mehr dazuArchitekturbeirat

Mobilitätskonzept

Das neue Mobilitätskonzept "Villach 2035" ist fertig. Die Schwerpunkte liegen auf regionaler Vernetzung mit Hilfe öffentlicher Verkehrsmittel, dem Fahrrad als Fortbewegungsmittel im Alltag und modernen Interpretationen des Themas Auto.

Mehr erfahrenMobilitätskonzept

Flächenwidmungsplan

Jede Gemeinde muss für ihr Gemeindegebiet durch Verordnung einen Flächenwidmungsplan aufstellen. Dieser muss das gesamte Gemeindegebiet räumlich gliedern und die Nutzungsart für...

Fachkonzept Öffentlicher Raum

Basierend auf dem Stadtentwicklungskonzept "stevi:2025" wurde 2019 das Fachkonzept für die Entwicklung des öffentlichen Raums in der Stadt Villach entwickelt und...